Conside Manerium

» Hab' immer ein Auge auf die Dinge, die im Verborgenem liegen..
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Bin nicht da
Fr Okt 02, 2015 4:52 pm von Aryn

» Zimmer 103
Sa Sep 26, 2015 3:24 pm von Claire

» Zimmer 004
Fr Sep 25, 2015 6:33 am von Aryn

» Der Brunnen
Do Sep 24, 2015 7:09 pm von Claire

» Der Musikraum
Do Sep 24, 2015 6:44 pm von Claire

» Zimmer 003
Mi Sep 02, 2015 9:34 pm von Kyle

»  Der Teich
Mi Sep 02, 2015 8:50 pm von Evan

» Der Spielplatz
Mo Aug 31, 2015 7:30 pm von Kiara

»  Die Mensa
Mo Aug 31, 2015 2:02 pm von Evan

Die Zeit
Die Zeit


Uhrzeit: Es ist 20:30 Uhr
Wochentag: Es ist Samstag
Jahreszeit: Es ist Sommer
Wetter: Die Sonne versinkt am Horizont

Teilen | 
 

  Die Mensa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Evan

avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Punkte : 485
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 18
Ort : Hinter'm Mond gleich links.

BeitragThema: Die Mensa   Di Mai 20, 2014 10:15 pm

das Eingangsposting lautete :

Hier befindet sich die Mensa, wo die Kinder zusammen essen und kochen können.
Auch dieser Raum ist hell gehalten und mit einigen Fenstern ausgeschmückt.
Die Küche ist relativ neu, jedoch nicht in Chrom oder Marmor gehalten, es sieht eher wie die Küche Zuhause aus. Holztheken, einige Barhocker.
Die Essenstische sind jeweils so gestellt, dass mindestens 4 Leute an einem Tisch sitzen können - Maximum 8.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Akuma

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Punkte : 74
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 20
Ort : Die Butterhölle

BeitragThema: Re: Die Mensa   Do Jul 10, 2014 1:06 pm

FIRST POST
Ich rannte den Flur runter und hatte es gerade noch so geschafft. Glücklich stürmte ich in die Mensa und seufzte. Seit zwei Jahren wohnte ich schon hier und ich hatte mich gut eingelebt. Schnell ordnete ich meine Kleidung und ließ prüfend meinen Blick durch den Raum schweifen. Ich kannte hier jede Person mindestens vom sehen. Umso erstaunter war ich, als ich einen unbekannten Blondschopf sah. Er saß ganz hinten in der Evke. Zusammen mit Antonia. Das Madädchen strahlte und ich nickte. Moment... diese Statur kannte ich. Vor einigen Jahren... das war wohl ein schlechter Scherz!
Mit zügigen Schritten durchquerte ich den Raum zu Antonias Tisch und packte den Jungen an der Schulter. Der zuckte zusammen, riss sich los und sah mich entsetzt an. Dann blinzelte er. Ich hatte mich nicht getäuscht. Es war tatsächlich Rei. Und es WAR ein schlechter Scherz. Mir sprudelten die japanischen Wörter aus dem Mund und ich war froh, dass nur er mich verstand.
"Du Idiot! Was machst du hier? Du solltest in Japan sein. Verschwindest einfach spurlos und tauchst hier auf? Was willst du hier? Du kannst ja nichtmal englisch. Wie willst du dann hier überleben? Wo ist Kami? Und deine Mutter? Hast du sie alleine gelassen?", fauchte ich ihn an und meine Augen sprühten vor Zorn.
"Wenn du mich nicht mehr mochtest hättest du es sagen können."
Rei sah mich mit seinen altbekannten Augen an. In ihnen lagen Frechheit, Freude und Trauer.
"Ich habe dich vermisst."
Es war nun ein leises Flüstern, kaum mehr. Antonia konnte es unmöglich hören. Ich holte aus und gab Rei eine Ohrfeige, wohl wissend, dass ich damit eine riesige Wunde aufriss. Aber ich hasste ihn nur noch. Ich drehte mich um und setzte mich an irgendeinen Tisch. Später würde ich mit den Erziehern reden.
Rei saß da, an die Wand gelehnt und starrte seine Hand an. Sein Blick verriet nichts.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyle

avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Punkte : 223
Anmeldedatum : 04.06.14
Alter : 18
Ort : irgendwo da hinten

BeitragThema: Re: Die Mensa   Do Jul 10, 2014 3:38 pm




Antonia


Antonia schaute schnell wieder weg und schämte sich etwas, dass sie ihn so angestarrt hatte. Ihre Wangen wurden heiß und röteten sich etwas. Schnell schüttelte sie ihre Haare etwas nach vorne, dass der Junge nicht sehen würde, dass es ihr unangenehm war. Dann las sie den Namen des Jungen. Rei. Ungewöhnlich, aber das ist mal was anderes. Gefällt mir. Und der Name bedeutet Gewitter, Donner, Blitz nehme ich an., schlussfolgerte sie und nahm den Block ebenfalls in die Hand. Sie starrte auf seine Schrift. So geschwungen. Und das für einen Jungen. Sie nahm den Stift und schrieb, Woher kommst du? Das interessierte sie wirklich. Vielleicht konnte sie dann verstehen, warum seine Schrift so war und warum er nicht sprach. Sie sah auf und schob Rei den Block leicht lächeln zu. Ihre Wangen waren immer noch leicht gerötete und sie sah schnell wieder auf die Zeichnung von ihm. Er hatte Talent. Das musste man ihm lassen. Sie rutschte nervös auf ihrem Stuhl hin und her, weil sie gespannt darauf wartete, dass Rei ihre Frage beantworten würde. Antonia erschreckte sich, als plötzlich ein Mädchen auf sie zu kam und Rei böse beschimpfte. Und zur Krönung verpasste sie ihm noch eine Ohrfeige. Uh…das war hart. , dachte sie sich und verzog das Gesicht vor Mitleid.




schreibt mit Rei







Jack


Beleidigt schaute Jack Adrian an. War er wirklich so unglaubwürdig? Er schaute sich in der Mensa um und bleib diesmal an einem Mädchen hängen, die mit einem Jungen alleine an einem Tisch saß. Beide saßen weit auseinander. Mhmm... Dann beobachtete er, wie sie wieder und wieder einen Block hin und her schoben, anstatt einfach so zu sprechen. Jack sah aber wie der Junge ein Wörterbuch raus kramte und nickte dann. Das erklärt einiges. Das Mädchen war offenbar sehr aufgeragt, denn sie wusste nicht wie sie sitzen sollte. Leicht schmunzelte Jack. Der Junge musste sie sehr nervös machen. Aber er musste sagen, dass sie auch nicht gerade die hässlichste war. Aber er schätzt sie auf 16 Jahre und das war definitiv zu jung für ihn.  



redet mit Adrian




Zuletzt von Cherry am Do Jul 10, 2014 4:06 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akuma

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Punkte : 74
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 20
Ort : Die Butterhölle

BeitragThema: Re: Die Mensa   Do Jul 10, 2014 3:44 pm

(Schau nochmal bei Misas Post^^')
Ich saß noch immer etwas bedeppert und traurig da, aber ich zeigte es nicht. Langsam bewegte sich mien Geist in die Realität. Natürlich. MIsa hasste mich ja auch. Weil ich einfach abgehauen war. Aber sie verstand meine Probleme nciht. Für sie hatte ich nie einen Vater gehabt. Ich sah Antonia zu. Sie hatte vielleicht gar nciht bemerkt, dass das Mädchen da gewesen war. Denn so laut Misa auch war, bemerken tat sie irgendwie niemand. Zumindest nicht, wenn sie es nciht wollte. Das war schon sagenhaft. Und es erinnerte an die Mangagestalt Kido...
Ich sah auf den Block, den Antonia mir wieder gab. Woher ich kam... ja. EIne gute Frage. Wahrscheinlich Japan. Aber vielleicht auch nicht. Vielleicht wurde ich ja nie in Japan geboren? Ich sah nciht sonderlich japanisch aus. Aber auch nicht eurpäisch, amerikanisch oder afrikanisch. Ich war nichts.
Japan
Das Wort stand da und sah in meinen Augen falsch aus. Aber ich reichte es ihr trotzdem rüber und wartete auf eine Reaktion von ihr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyle

avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Punkte : 223
Anmeldedatum : 04.06.14
Alter : 18
Ort : irgendwo da hinten

BeitragThema: Re: Die Mensa   Do Jul 10, 2014 4:22 pm




Antonia


Antonia sah Rei an und ihr Blick füllte sich mit Mitleid. Sie hatte schon vor die Hand auszustrecken um ihn zu trösten, doch dann wäre er nur wieder zurückgezuckt und sie hätte ihn noch mehr verschreckt. Sie hatte echt Interesse an diesem Typen. Er war wie sie. Genauso verkorkst. Sie lächelte doch hörte sofort wieder auf, weil das ja unhöfliche war. Auch ein bisschen Scham war in ihrem Blick zu sehen. Sie schämte sich, dass sie das alles mitbekommen hatte und wusste nicht genau wie sie sich jetzt verhalten sollte. Als er ihr dann trotzdem den Block hinschob und sie las: Japan. Natürlich kommt er aus Japan, du hole Nuss! Er hat doch auch ein Wörterbuch von japanisch zu englisch! In Gedanken beschimpfte sie sich und sah dann aber Rei kurz in die Augen und sah lächelnd weg und schrieb, Achso.




schreibt mit Rei


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara

avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Punkte : 391
Anmeldedatum : 18.05.14
Ort : Somewhere in the darkness *o*

BeitragThema: Re: Die Mensa   Do Jul 10, 2014 8:47 pm

Erik

Er war zufrieden mit sich, als er ihren provozierten Gesichtsausdruck sah und beschloss, dass er von nun an des Öfteren solche Kommentare lassen würde. Na gut, natürlich hatte er das früher auch schon getan, aber nicht in diesem Grad, doch immerhin zeigte er endlich mal Wirksamkeit und das gefiel ihm.
Bei ihrem Nein zuckte er nur mit den Schultern, immerhin überraschte ihn diese Antwort nicht, im Gegenteil, hätte sie mit Ja geantwortet, hätte ihn das mehr als nur normal überrascht.
Er sah, wie sie kurz den Kopf schüttelte und verdrehte innerlich die Augen. Dass die alles so ernst nahm, das war ja schon nicht mehr lustig. Beinahe hatte er Mitleid mit ihr – wie langweilig musste ihr Leben nur sein?
Er wollte wieder zu einem Satz ansetzen, als er aus den Augenwinkeln sah, wie Misa den Neuen an den Schultern packte und mit einer Sprache ansprach, die Erik nicht verstand. Und er hatte auch absolut keine Ahnung, was das für eine Sprache sein sollte.
Doch der Neue schien es sehr wohl zu verstehen und die beiden hatten offensichtlich auch kein freudiges Wiedersehen. Erik sah den beiden interessiert zu, auch wenn sie „nur miteinander redeten“.
Doch als dann plötzlich eine Ohrfeige durch den Raum schallte, stand Erik mit einem Ruck auf und ging mit wenigen Schritten zu Rei, dem es aber anscheinend wieder gut gehen zu schien, zumindest schoben er und Antonia weiterhin den Block zueinander.
Er wandte sich trotzdem an ihn und fragte: „Alles in Ordnung, Junge?“ Er hatte sich bereits zuvor gefragt, ob der Junge englisch verstand, immerhin hatte er den seltsamen Wortübersetzer dabei, aber notfalls sollte der eben die Wörter nachsehen.

Maria

Sie saß auf ihrem Tisch, sah sich interessenlos um und beobachtete die Kinder, bis die Tür geöffnet wurde und Misa den Raum betrat. Das war nichts besonderes, auch wenn das Mädchen recht spät kam, wie Maria mit einem Blick auf ihre Armbanduhr bemerkte. Aber nun, immerhin noch pünktlich.
Misa ging jedoch schnurstracks auf den Neuen zu und offenbar kannten sich die beiden, zumindest sah es ganz danach aus. Die Worte, die die beiden sprachen, verstand sie nicht, woher sollte sie die Sprache auch können.
Aber was die beiden auch miteinander sprachen, die Ohrfeige war selbst für sie deutlich. Maria sprang mit einem Ruck auf und eilte mit großen Schritten auf das Mädchen zu. In ihrem Gesicht war der Zorn über den Schlag zu sehen und ebenso die Strenge. Dass das nicht unbestraft bleiben konnte, war Misa wahrscheinlich klar.
Bei dem Mädchen angekommen blieb Maria stehen und sah sie mit zusammengekniffenen Augen an. „Du kommst nach dem Kaffee trinken auf mein Büro, verstanden? Dort werden wir über dein maßloses Verhalten von gerade eben sprechen“, fauchte sie in leiserer Lautstärke, damit nicht der ganze Raum hörte, was sie sagte.

Kiara

Sie sah, wie Julius mit den Beinen wippte und nahm an, dass er das öfters tat, eine Angewohnheit also. Aber da das ja nichts allerweltsungewöhnliches war, kümmerte sie sich nicht weiter darum, sondern hörte ihm zu und grinste leicht.
"Ich schätze, es lassen sich hier noch ein paar Dinge erledigen. Danach kann ich ja zu zählen anfangen." Sie zuckte mit ihren Schultern und sah, dass Mia wieder zurück kam und sich setzte.
Als sie ihr die Tasse hinstellte, bedankte Kiara sich und trank einen Schluck. Sie hasste Kaffee, aber seltsamerweise trank sie ihn trotzdem jeden Tag. Vielleicht weil es einfach dazu gehörte. Vielleicht auch, weil sie zu faul war, um sich eine Angewohnheit abzugewöhnen. Wie auch immer.
Das Theater mit den beiden, Misa und dem Neuen, bemerkte sie erst, als die Ohrfeige schallte.
Sie drehte ihren Kopf zu den beiden und sah sie mit hochgezogenen Augenbrauen an. Was war das denn eben?
Natürlich gingen auch schon die Betreuer zu ihnen, aber leider konnte sie kein Wort von dem verstehen, was die Brown zu Misa sagte. Dass es freundliche waren, vermutete sie allerdings nicht, das wäre ja wohl auch merkwürdig, würde die Leiterin jemanden loben, weil er einen Neuen geschlagen hatte.

_________________
Adrian & Farina *-*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akuma

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Punkte : 74
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 20
Ort : Die Butterhölle

BeitragThema: Re: Die Mensa   Do Jul 10, 2014 10:11 pm

Ich sah in Antonias Aigen. Und ich sah Mitleid. Mitleid, welches ich nicht verdiente. Ich war schuld an meiner Situation. Wenn ich nicht so egoistisch gehandelt hätte, wäre ich noch zu Hause in Japan. Ich würde Misa noch immer lieben und meine Familie wäre bei mir. Aber ich lächelte nur. Ja. Das wäre es gewesen. Mehr nicht. Keine Abenteuer. Nie.
Ich war erstaunt, als ich eine Stimme neben mir hörte. Durch das Wörterbuch konnte ich mir denken, was er sagte und ich nickte nur. Allerdings tat mir Misa leid. Ich wollte nicht, dass sie wegen mir Ärger bekam.
Warte kurz, schrieb ich auf das Blatt und stand auf. Langsam ging ich zu Misa und der Frau.

Als Maria mir sagte, dass ich in ihr Büro kommen sollte, nickte ich. Natürlich. Die Ohrfeige war nicht richtig gewesen. Das wusste ich selbst. Aber irgendwie hatte mich die Wut übermannt.
"Tut mir leid.", murmelte ich noch leise.
Doch dann stand Rei hinter mir und sagte etwas auf jpanisch. Ich sollte wohl übersetzen.
"Rei sagt, dass sie nicht mit mir, sondern mit ihm schimpfen sollten. Weil er den Fehler gemacht hat.", meinte ich also und wurde knallrot.
Rei sagte wieder etwas. Seiner Stimme hörte man an, dass er sehr lange nicht mehr gesprochen hatte. Ich schüttelte nur den Kopf. Ich wollte es nicht übersetzen. Doch Rei ließ nicht locker.
"Er sagt, dass ich nur das Richtige getan habe und fragt, ob er hier wohnen kann."
Ich wusste, dass Rei lächelte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyle

avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Punkte : 223
Anmeldedatum : 04.06.14
Alter : 18
Ort : irgendwo da hinten

BeitragThema: Re: Die Mensa   Do Jul 10, 2014 10:19 pm




Antonia


Antonia saß immer noch da und wusste nicht was sie machen sollte. Als Rei dann auf stand und ihr noch schnell den Block hinschob mit "Warte kurz" und ging dann zu dem Mädchen, welche ihm gerade ordentlich eine verpasst hatte und einer Betreuerin. Ihr Name war Maria…glaube Antonia zumindest….Sie war sich da nie so sicher, weil sie sich so gut wie nie mit den Betreuern unterhielt geschweige denn sie ansprach. Sie beobachtete die Situation einen Moment dann schaute sie wieder auf das Papier und riss den Teil mit dem Namen des Jungen heraus. Oh nein, Antonia! Was machst du da! Du wirst später wieder nur heulend auf deinem Bett liegen und nichts mehr essen!, schrie ihre innere Stimme sie an. Halt die Klappe!, murmelte sie in sich hinein und hoffte, dass Rei bald wieder kam.





schreibt mit Rei


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alannah O'Sullivan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Punkte : 11
Anmeldedatum : 05.07.14
Alter : 21

BeitragThema: Re: Die Mensa   Do Jul 10, 2014 10:53 pm

Alannah

Ein angenehmes Gefühl breitete sich in Alannah aus, als sie die Mensa betrat. Es sah innen wohnlicher aus, als von außen. Richtig gemütlich, familiär. Nicht so, wie sie es von ihrer Familie kannte, aber so, wie sie es sich gewünscht hätte.
Sie sondierte den Raum, musterte die Leute. Sie konnte niemanden eindeutig als Betreuer identifizieren, höchstens konnte sie die am jüngsten Aussehenden als Betreuer ausschließen.
"Sollten wir uns nicht erstmal irgendwo melden, wenn wir schon nicht empfangen werden?", dachte sie besorgt.
"Am liebsten würde ich jetzt erstmal eine rauchen..."
Das dachte Alannah meistens, wenn sie aufgeregt war. Jetzt musste sie ihrem Verlangen wahrscheinlich erstmal standhalten, es sei denn... sie schleicht sich nochmal kurz raus... Aber das würde sie nicht wagen.
Alannah drehte sich zu den zwei anderen (Shira und Robin) um.
"Was machen wir nun hier? Setzen wir uns einfach hin?", fragte sie leicht verunsichert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Evan

avatar

Anzahl der Beiträge : 383
Punkte : 485
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 18
Ort : Hinter'm Mond gleich links.

BeitragThema: Re: Die Mensa   Fr Jul 11, 2014 9:44 pm

Shira Lapin




» <-- Eingangstor

Sie kam an und schaute sich zunächst um. Dass hier so viele Menschen waren... diese kleine Tatsache löste in ihr viel aus. Ihre Hände fingen an zu zittern und sie musste kurz schlucken.
Sie hasste Menschenmasse, doch Shira versuchte ihr Selbstbewusst sein zu erhalten und schaute Alannah an, als sie fragte was nun. Nachdenklichkeit lag in ihrem Gesicht. Ja, was nun?
,,Ich werde mal die da fragen.“, meinte sie und deutete auf zwei junge Männer (Adrian und Jack).
Shira ging auf die Männer zu und lächelte dann, als sie vor ihnen stand: ,,Hallo. Mein Name ist Shira Lapin – ich bin mit meinem Bruder und Alannah neu hier. Wir konnten aber nicht zum rechtzeitigen Termin kommen. Jetzt wissen wir leider nicht, was wir tun sollen.“, erklärte sie und schaute Jack an.
«

Geht in die Mensa


_________________


x Farina & Adrian x


"Sometimes", Pooh said, "the smallest things put up the most space in your heart."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyle

avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Punkte : 223
Anmeldedatum : 04.06.14
Alter : 18
Ort : irgendwo da hinten

BeitragThema: Re: Die Mensa   Fr Jul 11, 2014 10:14 pm




Jack


Jack hatte sich in der Mensa umgeschaut und nicht bemerkt, dass drei neue Kinder angekommen waren. Als dann plötzlich ein Mädchen vor ihm stand, mit roten Haaren und dunkel geschminkten Augen, schluckte er. Er setzte sein charmantes Lächeln auf wie immer und lehnte sich zurück. Jack musterte sie von oben bis unten und lehnte sich gegen die Theke. Sein T-Shirt spannte sich über seinen Oberarmmuskeln und seine starke Brust sah man durch den leichten Stoff auch durch. Seine Augen leuchteten und er schaute dem Mädchen, welches sich mit dem Namen Shira Lapin vorgestellt hatte, in die Augen. Als sie ihren Bruder erwähnte, schaute er zur Tür hinüber und sah den Jungen. Das könnte interessant werden. Wer er das tut, wonach er aussieht, habe ich ein Problem. , dachte er sich und wandte sich wieder der Neuen zu. Setzt euch einfach an einen Tisch. Wir trinken jetzt Kaffee und dann werde ich euch mit Rat und tat zur Seite stehen. , fügte er lächelnd hinzu.



spricht mit Adrian und Shira








Robin


Robin stand in der mit Menschen gefüllten Mensa. Ach du scheiße., sagte er sich in Gedanken. Langsam glitt sein Blick über die verschiedenen Kinder und die Betreuer. Wow…alter ich wusste nie viele das sind. Sein Blick huschte in dem grien Raum hin und her. Es war ihm sichtlich unangenehm, dass so viele Menschen in einem Raum waren. Er hatte Menschenmassen schon immer gemieden, doch jetzt würde das wohl kaum gehen. Er sah, wie Shira auf zwei Männer zuging und sie dann ansprach. Der eine davon sah ihn an und Robin biss die Zähne zusammen. Wang es nicht einmal ihr zu nahe zu kommen! Wenn er mit einem Blick hätte jemanden umbringen könnte, wäre dieser Betreuer jetzt tot auf dem Boden. Langsam ging er durch die Reihen und kam an einem blondem Mädchen vorbei. (Ivy)





kommt in die Mensa


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Mensa   Fr Jul 11, 2014 10:19 pm

Ayumi
<-- Zimmer 001 der Mädchen
Das Mädchen kam mit einem nichtssagenden Blick an. Sie wusste nicht genau, ob sie schon zu spät war oder nicht, aber im Moment sah sie niemanden, zu de sie sich einfach hätte setzen können. Also setzte sie sich einfach alleine an einen Tisch, wobei sie Kiara sah. Doch auch sie war offenbar schon in Gesellschaft und sowieso, nun, da sie mal sass, mochte sie nicht mehr aufstehen. Sie dachte an ihre Eltern, die tot waren, an die Versuche, von diesem dummen kleinen Dorf zu entkommen. Man sah an ihrem Blick, dass sie in Erinnerungen versunken war, die Welt war für Ayumi völlig ausgeschaltet. Es gab nur noch sie und ihre Gedanken.
Nach oben Nach unten
Ivy

avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Punkte : 64
Anmeldedatum : 15.06.14

BeitragThema: Re: Die Mensa   Fr Jul 11, 2014 10:24 pm

Ivy walker drehte sich um, als sie Geräusche wahrnahm. Es schienen mehr Kinder zu kommen oder sogar neue oder? Sie sah wieder diesen Betreuer, der sie Do intensiv gemustert hatte. Ach so einer ist das also... dachte sich das Mädchen und musste leicht grinsen, als Jack auch noch das anscheinend neue Mädchen genauso musterte. Sie verfolgte seinen Blick und dieser blieb an einem jungen haften tja da macht er dir wohl einen strich durch die Rechnung. Der neue Junge, mit schwarzem Haar ging auf sie zu oder mehr an ihr vorbei. Die 17 jährige wandte sich wieder Claire zu und beobachtete kurz aus den augenwinkel den neue angekommenen. Sie stand auf, bewegte sich in Richtung der Kaffeemaschine, sie sah es nicht, doch unter ihren Füßen befand sich eine kleine Kaffee pfütze, das Mädchen trat hinein. Plötzlich zog es Ivy die Füße weg, sie war nicht schnell genug, um sich abzustürzen so kam der Boden näher.

Out: Ivy wird von Robin aufgefangen, ist abgesprochen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
June

avatar

Anzahl der Beiträge : 167
Punkte : 189
Anmeldedatum : 15.06.14
Alter : 17
Ort : in meinem Lieblingsort: BETT

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Jul 13, 2014 1:53 pm

Riley Jackson
<-- Spielzimmer

Riley stolperte rennend in die Mensa um ja noch rechtzeitig zu kommen. Versucht, so unauffällig wie möglich zu bleiben, schob sie sich an der Wand entlang, entdeckte aber einige neue Leute.
Aber sie sah auch Claire an einem Tisch sitzen und entschied sich zu ihrer Mitbewohnerin zu gehen, nachdem sie dem rot-braun-haarigen Mädchen mit augenscheinlich irischen Wurzeln zugelächelt hatte.
"Hallo, tut mir Leid, dass ich dich alleine gelassen habe", entschuldigte sie sich bei Claire und setzte sich einfach auf einen Stuhl bei ihr.
Riley hoffte, dass ihre Mitbewohnerin ihr nicht böse war. "Aber Narea und Erik haben sich so interessant unterhalten", meinte sie und deutete auf die beiden Betreuer.
Ihr tat Salomo richtig leid, so unter der Kontrolle der Erwachsenen.

Ash Crow
<-- Zimmer 103

Ash kam mit zügigen Schritten in die Mensa, sein Kopf war zwar ein wenig verwirrt, aber bei weitem noch nicht geistig unzurechnungsfähig. Sein Blick schweifte einen Moment über den großen Raum und er erspähte Ian. Es war regelrecht seltsam, wie schnell der Schwarzhaarige seinen Zimmergenossen gefunden hatte.
Und es war bei weitem noch seltsamer, wie sehr ihn der Anblick des Jungen irritierte, ihn aus der Bahn warf und ihm Angst machte. Und die Arroganz die ihm ins Gesicht geschrieben war, brachte Ash dazu, ihn noch weniger zu mögen.
Er trat zur Küche, rannte ihn ein Mädchen mit orangen Haaren, entschuldigte sich flüchtig und sah Adrian und Jack.
"Hallo", meinte er zu den Betreuern und beobachtete erstmal nichtstuend, was die beiden trieben. Die beiden waren nicht viel älter als er und er mochte die beiden eigentlich.
Zumindest mehr als Narea und Erik, die mit kleineren Kindern so ziemlich nichts am Hut hatten und meistens nicht besonders freundlich auf ihn wirkten.

_________________
Sometimes, when you need a nice phrase for your signatur, and your mind is blank, forget it.



June Clarence ~ 14 Jahre - bei Hennes (Brunnen)
Ash Crow ~ 19 Jahre - bei Shira (Zimmer 005)
Riley Jackson ~ 15 Jahre - bei Claire (Zimmer 002)
Dwayne Fenders ~ 17 Jahre - bei Kat (Zimmer 104)


Zuletzt von June am Mo Sep 01, 2014 12:13 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aryn

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 214
Anmeldedatum : 15.06.14
Alter : 16
Ort : Da, wo die Sonne untergeht und dich blendet, damit du nicht von meiner Schönheit geblendet wirst XD

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Jul 13, 2014 7:03 pm

Aryn von Goldhorn

Sie stand weiterhin am Kaffeeautomaten und bemerkte erst jetzt, dass sowohl ihre Halbschwester (Shira), als auch ihr Halbbruder (Robin) inklusive eines Mädchens (Alannah) in der Mensa auftauchten. Ivys Sturz sah sie nur aus dem Augenwinkel und nahm ihn eigentlich nicht wirklich wahr. Aryn bemerkte auch, dass weitere Kinder eilig in die Mensa gingen, um nicht zu spät zu kommen. Aryn würde warten, bis Shira mit ihrem Gespräch fertig war, und würde sie dann begrüßen. Sie nippte wieder an der Kaffeetasse, die sie bereits fast vollständig leergetrunken hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ghostcats.forumieren.com
Kyle

avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Punkte : 223
Anmeldedatum : 04.06.14
Alter : 18
Ort : irgendwo da hinten

BeitragThema: Re: Die Mensa   So Jul 13, 2014 8:56 pm

Robin

Der Junge ging gerade durch die Tische hindurch, als ihm ein Mädchen (Ivy) auffiel, wie sie ihn an sah. Er ging weiter und Tat so, als wäre nichts gewesen. Langsam wurden seine Hände schwitzig unter den ganzen Blicken der anderen. Seine Hände krallten sich in die Hänkel der Koffer. Als das Mädchen, was ihn angesehen hatte, aufstand und dann ausrutschte, ließ er schnell die Koffer zu Boden fallen und starken Hände unter ihre Hüfte und fingen sie auf. Robin schaute ihr in die Augen und er lächelte leicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ivy

avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Punkte : 64
Anmeldedatum : 15.06.14

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Jul 14, 2014 12:05 am

Sie fiel, der Boden kam in rasender Geschwindigkeit näher. Sie hörte hinter sich bei der Eingangstür einen knall. Plötzlich fassten sie starke Hände an der Hüfte an und fingen sie im Flug auf. Die 17 jährige Blickte in zwei blaue Augen hinein. Bei unauffälliger näherer Betrachtung entpuppte sich, das diese Augen zu dem Gesicht eines jungen gehörten. Ivy war wie versteinert, glotzte diesen Typ einfach mitten ins Gesicht, eigentlich untüpisch für ihren sonst so zickige Art, schon längst hätte sie ihm eine schroffe Bemerkung ins Gesicht werfen sollen, doch das Mädchen tat nichts dergleichen, sondern nickte nur kurz angebunden. Sie stand nun wieder auf ihren eigenen Beinen eigentlich könnte ich doch gleich noch einmal ausrutschen... schnell schalltete sie diese Gedanken ab und grinste nur kurz in sich hinein dann hob sie den Kopf um ihren "Retter" eine angemessene Antwort zu geben Danke brachte sie nur heraus und musterte ihn kurz. Alles an diesem jungen wirkte muskulös, ja fast athletisch, sofort glitt ihr Blick zu einigen am Boden liegenden koffern hinüber. Nich nie hatte jemand Koffer oder sonstige Dinge in den "Dreck" fallen lassen, nur um sie davor zu bewahren hinzufallen. Die Blondine stand nun da und wusste nicht, was sie sagen sollte, es war das erste mal in ihrem Leben, dass ihr so etwas passierte, es war Ivy peinlich, sehr sogar. Nun schweifte ihr Blick wieder zu dem schwarzhaarigen jungen zurück, der noch vor ihr stand Entschuldige, das ich dich aufgehalten habe das Mädchen lachte. Lachen? Wann hatte sie es das letzte mal getan? Das wusste Ivy nicht mehr, doch jetzt in diesem Moment brach es aus ihr heraus, so voller Freude, wie es schon lange nicht mehr gewesen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Jul 14, 2014 12:16 am

Ayumi
Das Mädchen hatte verschiedene Ereignisse beobachtet, mehrere Leute, die herumschwirrten und ein Mädchen, Ivy, die in der Nähe der Kaffeemaschine aufgefangen wurde. Nichts Interessantes, nichts Spannendes. Langsam erhob sich auch Ayumi und ging zur Kaffeemaschine. Dort angekommen, erkundigte sich die 13-Jährige: "Entschuldigung, darf ich mal...?" Auch sie hatte Lust auf Kaffee bekommen, nun, da sie alle so gesehen hatte, wie sie zur Kaffeemaschine liefen. Sie sah sich in dem hellen, modernen Raum um. Hier fühlte sie sich recht wohl, aber doch noch eher ausgeschlossen von den anderen. Alle hatten Freunde, nur sie, sie war bei den Betreuern beliebt und bei den Kindern, wenn sie einen von ihren Streichen ausheckte. Mehr aber auch nicht.
Nach oben Nach unten
Kyle

avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Punkte : 223
Anmeldedatum : 04.06.14
Alter : 18
Ort : irgendwo da hinten

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Jul 14, 2014 2:19 pm

Robin

Der Junge hielt seine Hände immer noch an den Hüften des Mädchens, da er Angst hatte, dass sie wieder ausrutschte. Doch er wollte auch einfach ihr Wärme an seinen Händen spüren. Doch dann ließ er langsam das Mädchen los. Ganz langsam. Seine Augen starrten in ihre. Sie waren wunderschön. Dann nahm Robin seine Hände ganz weg und meinte nur, Kein Problem. Habe ich gerne gemacht.
Dann nahm er die Koffer und stand einfach nur da und schaute sie an und musste bei ihrem Lachen schmunzeln und ein kleines Grüppchen bildete sich in seiner linken Wange.
Kann ich dir sonst noch helfen? , fragte der dunkelhaarige Junge und spannte seine Muskeln an und hob die Koffer an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara

avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Punkte : 391
Anmeldedatum : 18.05.14
Ort : Somewhere in the darkness *o*

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mo Jul 14, 2014 9:18 pm

Erik

Er sah den Jungen an, doch dieser nickte einfach nur und schrieb dann etwas auf den Zettel. Der schien jedoch nicht an ihn gerichtet zu sein, sondern an das Mädchen, Antonia hieß es. Er hatte noch nicht viel mit diesem zu tun gehabt, aber das war ja nicht so wichtig.
Da der Fremde offensichtlich seine Hilfe nicht benötigte, beschloss Erik, dass er wieder zum Tisch zurückgehen konnte.
Es wunderte ihn, dass Narea nicht auch sofort aufgestanden war, gerade sie, die immer so sehr auf Regeln und die Ordnung achtete. Aber vermutlich hatte sie gedacht, dass zwei Betreuer ausreichtne, um den Streit zwischen den Kindern einzudämmen. Was ja auch anscheinend so war.
Jedenfalls setzte er sich wieder auf den Platz wie zuvor und beobachtete nun die Brown, wie sie mit den Kindern sprach. Es sah nicht aus, als ob sie Hilfe brauchen würde, weshalb er sich auch nicht wieder erhob.


Maria Brown

Sie war zufrieden, als Misa einzusehen schien, dass sie etwas getan hatte, das bereut und auch bestraft werden musste.
Doch dann kam der Junge und sagte etwas, was sie nicht verstand. Noch immer fragte sie sich, was das wohl für eine Sprache war. Hörte sich irgendwie... Chinesisch an? Nein... Finnisch? Auch nicht.
An Japanisch dachte sie zunächst nicht, was aber auch nicht weiter verwunderlich war, wenn man bedachte, dass sie nicht gerade sprachbegabt war und auch nur zwei Sprachen flüssig beherrschte.
Wie auch immer.
Sie hörte sich die Worte von Misa an, die offenbar verstand, was der Fremde sagte und seine Worte übersetzte. Maria zog daraufhin eine Augenbraue hoch und sah sowohl Misa als auch den Fremden skeptisch an.
"Wegen was sollte ich ihn schimpfen? Was ihr in eurer Vergangenheit erlebt habt, geht mich nichts an. Oder, besser gesagt, es ist meine Aufgabe, euch eine neue Zukunft zu geben. Da hat die Vergangenheit hier nichts verloren."
Sie sprach noch immer leise, darauf bedacht, dass nur Misa und Rei ihre Worte hören konnten. Wobei Rei diese wahrscheinlich nicht einmal verstand.
Als sie erneut übersetzte, wurde ihr Blick wieder strenger und sie sagte: "Eine Ohrfeige kann niemals das Richtige sein, Gewalt ist keine Lösung. Das solltest du wissen, Misa, auch wenn er etwas anderes sagt." Sie bedachte den Fremden mit einem Blick, der kaum zu deuten war.
Auf die Frage hin, ob er hier wohnen dürfte, überlegte sie kurz und meinte dann: "Ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Ich würde nur gerne mit ihm im Büro sprechen, wenn das möglich wäre." Sie sah Misa fragend an, da sie hoffte, das Mädchen würde sich anbieten, den Dolmetscher zu machen. Ohne ihre Hilfe würde das Kommunizieren mit dem Neuen schwierig werden.

_________________
Adrian & Farina *-*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alannah O'Sullivan

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Punkte : 11
Anmeldedatum : 05.07.14
Alter : 21

BeitragThema: Re: Die Mensa   Di Jul 15, 2014 9:42 am

Alannah

Als ihr Blick weiter durch die sich immer mehr füllende Mensa glitt, sah sie, wie ein Mädchen (Riley) ihr zulächelte. Sie lächelte unsicher zurück und winkte möglichst unauffällig. Erst jetzt fiel ihr auf, dass ihre Hände total verschwitzt waren vor Aufregung. Es war ihr peinlich und sie hoffte, dass es keiner bemerken würde. Jetzt war einer der seltenen Momente, in denen sie eine Umarmung als Begrüßung statt einem Handschlag wirklich bevorzugen würde, obwohl sie es hasste, wenn Fremde ihr zu nahe kamen.
Als sie bemerkte, dass Shira immernoch am Reden war, ging sie auf sie zu und stellte sich dazu. Vielleicht war das auch eine gute Möglichkeit, jemanden kennenzulernen. Außerdem wurde es ihr langsam unangenehm, mutterseelenallein in einem Raum voll Menschen zu stehen, die sich untereinander kannten, aber die sie nicht kannte. Jetzt, nachdem auch Shiras Bruder (Robin) Beschäftigung gefunden hat, kam sie sich richtig asozial vor, nur so im Raum zu stehen und zu warten, bis jemand auf sie zukommt.
Sie gesellte sich zu Shira und den zwei jungen Männern (Adrian und Jack), wischte sich unauffällig die Hände an der Hose ab und stellte sich beiden vor.
"Hey, ich bin Alannah, ich bin auch neu hier."
Die Unsicherheit stand ihr ins Gesicht geschrieben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akuma

avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Punkte : 74
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 20
Ort : Die Butterhölle

BeitragThema: Re: Die Mensa   Di Jul 15, 2014 5:45 pm

Ich nickte natürlich. Ich kannte meinen Fehler und wusste, dass ich nicht hätte überreagieren dürfen. Aber es hatte mich gepackt, einfach, weil ich mir solche Sorgen um Rei gemacht hatte und weil er dann einfach mal kam und so tat, als wäre nie etwas gewesen. Das hatte mich so furchtbar auf die Palme gebracht, dass ich es selbst nicht glauben konnte. Ich hatte meine Hand nicht mehr kontrollieren können... meinen ganzen Körper nicht. Ich schämte mich so sehr.
„Was hat sie gesagt?“, hörte ich Reis Stimme hinter mir.
Ich übersetzte ihre Worte und Rei nickte als Zeichen, dass er verstanden hatte. Dann übersetzte ich wieder, diesmal für Miss Brown und diese meinte, es wäre dennoch falsch gewesen. Natürlich war es das.
Ich sprach wieder zu Rei und dieser sah eine Weile nachdenklich aus. Ich seufzte und wusste, wenn ich jetzt gehen würde, dann wäre eh alles vorbei. Er vertraute nur mir, wenn ich weg wäre, war es egal, ob er englisch konnte oder miss Brown japanisch. Er würde nichts mehr sagen. Der Junge sprach ja jetzt schon sehr wenig.
„Bitte... sag ihr einfach, dass sie dich nicht strafen soll. Ich möchte nicht, dass du wegen etwas bestraft wirst, was eigentlich ich gemacht habe. Auch wenn es nicht hier war... geht das?“
Ich hasste Rei immer mehr dafür, denn langsam wurde es mir peinlich, das zu übersetzen. Ich tat es trotzdem, anstandslos und übersetzte kurz darauf auch die Frage und dann die Antwort. Natürlich bemerkte ich den vielsagenden Blick der Erzieherin und nickte. Wenn ich nicht dolmetschte, dann konnte das in Katastrophen enden. Schon alleine, weil Rei in der Ecke hocken und sich wünschen würde, dort zu verschwinden, sich in Luft aufzulösen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ivy

avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Punkte : 64
Anmeldedatum : 15.06.14

BeitragThema: Re: Die Mensa   Di Jul 15, 2014 8:10 pm

Auf seine Antwort hin lächelte sie nur. Nun stand er stumm vor dem Mädchen und schmunzelte nur. Äh Nein Nein lächelnd schüttelte sie den Kopf Nein danke, aber soll ich dir vielleicht mit diesen vielen koffern hier helfen? bot sie an und warf ihre blonden haare über die schultern. Sie richtete sich auf und sah nun wieder den jungen an, der gerade das Gepäck anhob und seine Muskeln anspannte.

(Sry ist nicht mehr geworden)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Mensa   Di Jul 15, 2014 10:16 pm

Ayumi
Als keiner ihr antwortete, zuckte sie einfach die Schultern. Mit ihrem kleinen Bau musste sie nicht drängeln, sie konnte locker durch die Leute um die Kaffeemaschine herum laufen und sich kurz einen Kaffee machen, mit dem sie sich dann wieder zurückschlängelte. Vermutlich standen die Leute sowieso nicht wegen dem Kaffee hier, sondern wegen irgendetwas anderem, was sie nichts anging. Sie nahm sich einfach ihren Kaffee und ging mit ihrem gewohnten Gang, einer seltsamen Mischung aus Schlurfen und beflügelten Schritten, zurück zu ihrem Platz, an den Tisch, an dem noch immer niemand sass. Sie setzte sich so, dass ihr Profil zu den ganzen Leuten zeigte und in ihrem Rücken ein Fenster lag. Sie wollte nicht direkt zu ihnen schauen müssen, aber ihnen auch nicht den Rücken zukehren.
Nach oben Nach unten
Kiara

avatar

Anzahl der Beiträge : 303
Punkte : 391
Anmeldedatum : 18.05.14
Ort : Somewhere in the darkness *o*

BeitragThema: Re: Die Mensa   Mi Jul 16, 2014 7:39 pm

Maria Brown

Sie hörte dem Wortwechsel der beiden aufmerksam zu, auch wenn sie es mittlerweile aufgegeben hatte, überhaupt etwas zu verstehen. Den fremden Klang zu hören, das reichte ihr aber aus.
Als Misa dann die Bitte von dem Jungen übersetzte, sie solle das Mädchen nicht bestrafen, legte sie den Kopf ein wenig schief.
Was sollte sie denn darauf sagen, wenn der Junge so beharrlich darauf bestand? Sie wusste es erst einmal nicht und sah die beiden nachdenklich an.
Nach einer Weile meinte sie: "Nun, das werden wir noch sehen. Sprechen möchte ich mit dir, Misa, trotzdem noch."
Sie sah das Mädchen ernst an und fuhr dann fort: "Wir werden später im Büro reden. Esst und trinkt erst mal - beide - und dann sehen wir weiter. In Ordnung?"
Sie sah die beiden, nacheinander, fragend an und wartete auf eine Antwort. Mittlerweile war es für sie schon fast selbstverständlich, dass das Mädchen ihre Worte für den Jungen übersetzte, auch wenn es das eigentlich nicht sein sollte.

_________________
Adrian & Farina *-*:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyle

avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Punkte : 223
Anmeldedatum : 04.06.14
Alter : 18
Ort : irgendwo da hinten

BeitragThema: Re: Die Mensa   Fr Jul 18, 2014 4:42 pm

Robin

Der große und breitschultrige Junge krallte sich wieder in den Koffern und spannte den Muskel an seinem Kiefer an. Nein. Brauchst du nicht. Ich komme schon alleine zurecht. Aber danke. , meinte er und lächelte sie an. Er wollte gerade losgehen, dann blieb er nochmal stehen und wandte sich dem Mädchen zu. Wie ist eigentlich dein Name? , fragte Robin und seine Augen funkelte lustvoll.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Mensa   

Nach oben Nach unten
 
Die Mensa
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Conside Manerium :: Der Schlosskomplex-
Gehe zu: